Astrid-Lindgren-Schule am 3.Juli 2014 zu Gast beim MfC-Heidelberg

Am Donnerstag war es wieder soweit.

18 Mädchen und Jungen der 2.Klasse und Begleitung waren zu Gast beim Heidelberger Modellflugverein.

Nach dem Frühstück gab es kein Halten mehr. Die Wurfsegler mussten gleich ausprobiert werden. Auf dem ganzen Platz verstreut gab es "interne Wettkämpfe".

 

Nach der Flugvorführung von Modellen der Mitglieder durfte der Nachwuchs noch am Schüler/Lehrerfliegen teilnehmen.

Mit der Urkundenverleihung nahm der Vormittag langsam sein Ende.

Danke an die Begleiterinnen der Schulklasse und Mitglieder des MfC für die tapfere Unterstützung.

2.Klasse der Astrid-Lindgren-Grundschule zu Gast beim MfC- Heidelberg

Nachdem das Hobby der Fliegerei des 8jährigen Jakob in seiner Klasse bekannt wurde, wollte natürlich jeder einmal sehen was er da macht. Also wurde ein Termin beim MfC- Heidelberg gemacht: Freitag der 20.Juli 2012

Pünktlich um 9 Uhr traf die 2.Klasse mit Betreuerinnen auf dem Fluggelände zum Frühstück ein. Danach ging es zum zusammenbauen des EPP- Modells „FELIX“, um es anschließend beim FELIX- Weitwerfen zu testen.

Da war die Rasselbande nicht mehr zu halten. Mit Begeisterung wurden 2 Durchgänge geflogen, bei denen Weiten bis 29 Meter erreicht wurden.

Danach ging es zur kleinen Flugshow. Vereinsmitglieder zeigten ihre verschiedenen Modelle und flogen sie dann vor. Vom Hubschrauber und Segler bis zum Motormodell war alles vertreten.

Nachdem die großen Augen der 15 Mädchen und Jungs wieder Normalgröße erreicht hatten, ging es zur Urkundenverleihung. Diese fanden zusammen mit den Gummibärchen reißenden Absatz.

Danke an die Betreuerinnen der Astrid-Lindgren-Grundschule von Ladenburg und den Helfern vom MfC für die Unterstützung.

Besuch von der Klasse 4b der Heiligenbergschule

Am Donnerstag, den 14. Juni um 9 Uhr war die Klasse 4b der Heiligenbergschule aus HD-Neuenheim  beim Mfc-Heidelberg zu Gast.

Die 24 Schüler und Schülerinnen zwischen 9 und 11 Jahren kamen auf initiative von unserem Vereinskollegen und ehemaligen Lehrer Werner Rupp.

In der Schule wurden kleine Holzsegler unter Anleitung von Werner Rupp gebaut und am Donnerstag beim Weitflug- Wettbewerb getestet. Gestartet wurde auf einem Tisch stehend und immerhin gelangen so Weiten von über 20 Meter.

Nach 2 Durchgängen standen die Sieger fest.

Dann kam die Überraschung, alle durften einmal mit einem ferngesteuerten Segler unter Anleitung fliegen.

Da gab es kein Halten mehr und jeder wollte natürlich der/die Erste sein.

Nach 3 Luft- Stunden verabschiedete sich die nette Schulklasse beim Mfc-Heidelberg. Vielleicht sieht man sich wieder.

Rhein-Neckar-Zeitung, 28.Februar 2011

RNZ 28.02.11
RNZ 28.02.11